Ortsverband

  84494 Neumarkt-Sankt Veit

.
Jahreshauptversammlung 2007 mit Neuwahl der Vorstandschaft
.
am 01. März 2007 im Gasthaus Lobner - Hotel Peterhof
Ortsvorsitzende Heike Perzlmeier konnte neben zahlreichen Mitgliedern Kreisvorsitzende Ilse Preisinger-Sontag und Neumarkts CSU-Fraktionsvorsitzender und Referenten Maximilian Heimerl, sowie den CSU-Ortsdvorsitzenden Egbert Windhager begrüßen.
 
   
Wiederwahl der Vereinsspitze
Neumarkt-St. Veit (hus) - Bei der Neuwahl der Vorstandschaft der Neumarkter Frauen-Union zeigten die Mitglieder, dass sie mit der Arbeit der Führungsspitze sehr zufrieden sind. Es gab keine Änderungen, für die beiden kommenden Jahre sprach die Versammlung ihrer Führung das einstimmige Vertrauen aus.
Wieder gewählt wurden Heike Perzlmeier als Ortsvorsitzende und Rosmarie v. Roennebeck zu deren Stellvertreterin. Den Posten der Schatzmeisterin übt weiterhin Sonja Heiss-Frankl aus. Für die nicht mehr kandidierende Bärbel Hackner wurde Hildegard Heimerl neue Schriftführerin. Dem Ausschuss gehören an: Cilli Klankermeier, Anni Eberl, Elisabeth Kaltenecker, Johanna Holzner und Helga Glück. Die Kasse prüfen weiterhin Edith Korn und Franziska Obermeier.
Wie Heike Perzlmeier in ihrem Bericht hinwies, hat der Ortsverband der Frauen-Union nach zwei Neuaufnahmen derzeit 51 Mitglieder. Interessiert zeigen sich die Frauen am kommunalen und gesellschaftlichen Geschehen. Immer gut vertreten seien die Frauen, so Perzlmeier, beim politischen Frühschoppen mit dem Bundestagsabgeordneten Stephan Mayer sowie beim CSU-Stammtisch. Besucht hat die Frauen-Union den Weiberfasching in Buchbach und das Neumarkter Schulmuseum. Auch dem Therapiezentrum Christ  in Taufkirchen bei Kraiburg statteten die CSU-Frauen einen Besuch ab. Immer gut angenommen werde das Osternestsuchen im Schulhof für Kinder. Erlebnisreich waren die Fahrt zum Wildpark nach Oberreith sowie der Besuch des Bayerischen Landtages und der anschließende Stadtrundgang durch Münchens historische Altstadt.
Und auch die Mitmenschen vergessen die Mitglieder der Frauen-Union nicht: Erstmals führten sie ein Klopfasingen durch, dessen Erlös einem guten Zweck zugeführt wurde. Gespendet hat die Frauen-Union 300 Euro für die Elterninitiative krebskranker Kinder aus dem Gewinn des Weihnachtsbasars, wofür die Mitglieder im Vorfeld fleißig gebastelt hatten.
Perzlmeier wies in der Terminvorschau auf die nächsten Veranstaltungen hin. Zum Osternestsuchen werden die Kinder am 5. April um 14 Uhr wieder eingeladen. Besucht wird der Wildpark Oberreith, das Schießen findet am 20. April statt. Unter Führung von Maria Huber findet als Kreisveranstaltung die Besichtigung der Kirche in Grafing statt. Am Mittwoch, 30. Mai, bietet die FU eine Fahrt zur Domführung nach Freising mit anschließender Besichtigung der Staudengärten in Weihenstephan an. Die Ortsvorsitzend dankte anschließend den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern Bärbel Hackner und Annemarie Vokinger mit einem Blumenstrauß.
Kreisvorsitzende Ilse Preisinger-Sontag sprach der Vorstandschaft des Ortsverbandes anerkennende Worte aus. Sie wies auf den Weltfrauentag, die Kreisdelegiertenversammlung, den Internationalen Frauenstammtisch im Haus der Begegnung mit dem Programm «Frauenrecht einst und jetzt» hin. Preisinger-Sontag bat die Frauen, sich bereits vor den im März 2008 stattfindenden Kommunalwahlen am Geschehen aktiv zu zeigen, wozu hilfreich vom Kreisverband das Mentoring-Programm, ein Programm für Fitness und Gesundheit sowie auch Seminare angeboten werden.
Lob für die Arbeit der Frauen-Union gab es vom CSU-Vorsitzenden Egbert Windhager. Er sicherte weiterhin volle Unterstützung und Zusammenarbeit zu. CSU-Stadtratsfraktionsvorsitzender Maximilian Heimerl bat abschließend die Mitglieder der FU, auch weiterhin zahlreich die Veranstaltungen der CSU sowie den CSU-Stammtisch zu besuchen und aktiv am Kommunalleben teilzunehmen.
.
zurück zum Berichte-Inhalt

Verantwortlich für die Inhalte: Jürgen v. Roennebeck - copyright©2007

zurück zur Startseite